Wie funktioniert induktives Laden beim Handy?

Bequemes Aufladen, einfach das Handy auf ein Qi Ladepad legen, kein Ladekabelsuchen, kein Kabelsalat…

 

...und das Akku wird kabellos geladen (engl. Wireless Charging).

 

Dazu benötigen Sie nur ein qi fähiges Handy und ein Qi Ladegerät.

 

Ob im Büro, Zuhause oder unterwegs, überall, wo es ein Qi Wireless Charger Gerät gibt, können Sie problemlos das Mobilphone mit Qi Standard (z.T. auch bei Tablets) drahtlos aufladen.

 

Vergleichbar mit der elektrischen Zahnbürste.

 

Falls Ihr Handy nicht qi fähig ist, z.B. Sie möchten das iPhone kabellos laden, dann benötigen Sie zusätzlich einen Qi Receiver.

 

Ein ganz entscheidender Vorteil des kabellosen Ladens ist, daß die Ladebuchse geschont wird. Es kann sonst passieren, daß das Aufladen über die Ladekabel nicht funktioniert, weil z.B. die Ladebuchse innen verbogen ist, oder sie zu sehr verschmutzt ist, zu viel Staub angesetzt usw. Dies alles entfällt beim induktivem Laden, der Aufladeprozess dauert jedoch länger.

 

In Berlin können Sie an verschiedenen Standorten das Smartphone kabellos laden, siehe Wireless Charging Berlin.

 

Video: Wie funktioniert kabelloses Laden?

Warum sollte ich mich für das kabellose Laden entscheiden?

 

Welche Vorteile habe ich beim kabellosen Laden des Handy Akkus?

 

6 gute Gründe fürs Wireless Charging:

 

1. Schont die USB Buchsen (Ausgänge) und die Abdeckung des Smartphones (d.h. die Ladebuchse wird nicht so schnell ausgeleiert), geringerer Verschleiß an der USB Schnittstelle

 

2. unterschiedliche Geräte, wie Mobiltelefone, Tablets, iPods, MP3 Player, Digitalkameras, Smart Watches können drahtlos aufgeladen werden. Es wird nur ein Qi Ladegerät benötigt, keine unterschiedlichen USB Ladekabeln mehr nötig.

 

3. nicht an eine Steckdose gebunden, Sie können die Qi Ladestation auch unterwegs nutzen, vorausgesetzt Sie besitzen einen Akku Qi Lader

 

4. kein Ladekabel mehr erforderlich, Akku (Offgrid Batterie) lädt ohne USB Ladekabel auf

 

5. kein Kabelsalat und kein USB Ladekabel suchen mehr

 

6. bequemes und komfortables Aufladen des Handys, einfach auf ein Wireless Charger Pad legen, ob im Auto, unterwegs, im Flughafen, im Hotel, im Büro usw., und schon bginnt die drahtlose Energieübertragung

Welche Nachteile gibt es beim Wireless Charging?

 

1. Der größte Nachteil ist, daß der Ladevorgang länger dauert.

Bei induktiver Energieübertragung 1,5- bis 2-mal länger, da nur bis zu 5 Watt und 500-800mA Strom (vergleichbar bei Kabel 1200mA und teilweise sogar über 2 A) übertragen wird.

 

Es gibt zwar auch etwas schnellere Wireless Charger, sogenannte „Schnelladegeräte“ da wird dann bis zu 15 Watt übertragen.

Die Akkuladezeit dauert trotzdem noch 1,5-mal länger, als im Vergleich zum Ladekabel.

 

2. geringerer Wirkungsgrad (liegt bei ca. 70%) da beim drahtlosen Laden auch Strom verloren geht, ist also noch nicht befriedigend.

Deshalb ist auch das Arbeitstempo bzw. die Aufladegeschwindigkeit bei der elektromagnetischen Qi- Technologie geringer.

 

3. während des Ladens kein Telefonieren möglich, da das Handy Akku nur lädt, wenn es auf der Auflagefläche des Qi Ladegerätes liegt (maximal 5 mm Abstand)

Download
Kabelloses Aufladen von Handy-Akkus
Wireless Charging durch den Qi Standard, qi fähige Smartphones kabellos aufladen
kabelloses Laden.pdf
Adobe Acrobat Dokument 70.2 KB

Wie lange dauert induktives Laden?

Wenn Sie ein Qi Ladegeät mit 15 Watt Leistung verwenden, kann induktives Laden 1,5 mal länger dauern, siehe auch unter Nachteile induktives Laden.

Bei einem 5 Watt Qi Ladegerät dauert es noch länger, trotzdem ist es bequemer, ohne Ladekabel, einfach das Akku drahtlos aufzuladen.

Wie funktioniert kabelloses Laden?

Was ist induktive drahtlose Energieübertragung? bzw. Was ist kabelloses Laden?

 

Wireless Charging, oder kabelloses Laden kennt man schon von der elektrischen Zahnbürste, die induktive Ladetechnik, nun auch bei Handys.

 

Beim kabellosen Laden wird der Strom drahtlos per Induktion über elektromagnetische Ladespulen übertragen.

 

Wie geht Qi?

Dabei erkennt die Qi-Ladestation die Resonanzveränderung, der Qi Spulen d.h. wenn ein Handy-Gerät aufliegt. Nun prüft die Qi-Ladeschale, ob ein Qi-Standard vorliegt und die Stromaufladung des Akkus beginnt.

 

Das heißt ein Magnetfeld baut sich auf und der Wechselstrom wird zwischen den Ladeplatinen übertragen.

 

Wichtig ist, daß das Handy (Empfängerspule) auf der Qi Ladestation (Senderspule) aufliegen muß, sonst funktioniert das kabellose Laden über die Qi Technolgy nicht (maximal 5 mm Abstand).

 

Theoretisch könnte die Aufladung bei bis zu 5 mm Abstand noch funktionieren, also durch eine dickere Handyhülle hindurch doch der Wirkungsgrad nimmt weiter ab.

 

Es soll angeblich nächstes Jahr 2018 ein kegelförmiges Qi Ladegerät auf den Markt kommen, von der Firma Pi dies eine drahtlose Aufladung des Akkus über eine Entfernung von bis zu 30 Zentimeter ermöglicht. Diese Qi Ladestation soll die Richtung der Magnetfelder selbst steuern können, d.h. den Winkel des Magnetfeldes ändern durch den sogenannten Strahlformungsalgorithmus. Die Leistung soll bei 20 Watt liegen und es sollen damit bis zu 4 Geräte gleichzeitig aufgeladen werden können (Handys oder Tablets). Ob dies jedoch den Wirkungsgrad beeinträchtigt (größere Distanz) bleibt abzuwarten.

 

Wichtig, das Handy darf kein Metallgehäuse besitzen, sonst funktioniert das elektromagnetisches Wechselfeld nicht mehr und die Near-Field-Datenübertragung wird unterbrochen. Durch andere Materialien, wie z.B. Glas, Kunsstoff, Leder, hindurch funktioniert die Qi Aufladung und eine Wechselspannung über elektromagnetische Wellen wird aufgebaut, trotzdem sollte das Gehäuse, bzw. die Ummantelung nicht zu dick sein, siehe abnehmender Wirkungsgrad.

 

Dabei ist sowohl im Sender / Transmitter (Qi Induktionsladegerät), als auch beim Empfänger / Receiver (Smartphone mit Qi Standard, teilweise auch Tablets) mindestens eine eingebaute Ladespule.

 

Diese kabellose Energieübertragung über elektromagnetische Wellen im Nahfeld (induktive Kopplung) wird als Qi Standard bzw. Qi Technologie bezeichnet.  

 

Dieser weltweite Qi Standard wurde durch das WPC (Wireless Power Consortium) festgelegt.

Im WPC (Wireless Power Consortium) sind Firmen wie Samsung (siehe kabelloses Laden Samsung S7, S8), Sony, LG, Microsoft, Philips, Toshiba und HTC vertreten, die die Qi-Technologie nach vorne bringen möchten.

 

Auf dem Wireless Power Congress am 12. Juli 2017 in München nannte Menno Treffers von Wireless Power Consortium (WPC), 5 wichtige Punkte fürs kabellose Laden.

  • Sicherheit
  • Wirkungsgrad
  • Kosten
  • Störungsfreiheit
  • Kompatibilität

 

Die Leistung aktueller Qi Ladegeräte liegt bei 15 W, damit ist der Wirkungsgrad bei der induktiven Übertragungstechnik durch den Qi-Standard noch zu verbessern.

 

In Europa ist die Qi Ladetechnik weit verbreitet, in den USA teilweise auch Powermat PMA (Power Matters Alliance).

 

Obwohl die Qi-Ladetechnik schon sehr innovativ ist, könnte in Zukunft induktives Laden, die kontaktlose Stromübertragung auch über einen Abstand von 4m über Funk (Ultraschallwellen) möglich sein.

 

Vielleicht ist diese Technik über Ultraschallwellen fürs kabellose Laden etwas ausgereifter, als die Qi-Niedrigspannungstechnik.

So dass in Zukunft Tablets wie z.B. iPad und andere größere Geräte wie z.B. Macbook problemlos drahtlos aufzuladen sind.

 

Dabei ist zu beachten, je größer der Abstand zwischen Sender und Empfänger ist, desto geringer könnte der Wirkungsgrad, es könnte auf dem Wege noch mehr Energie verloren.

 

Über Bluetooth reason sollen sogar bis zu 50 Watt möglich, es ist jedoch nicht mit dem Qi Standard kompatibel.

Wie lässt sich die Handy Akku Laufzeit verlängern?

Wenn auf dem Handy viel gespielt, hohes Audio- und Video Streaming bei hochauflösender Grafik, GPS und öfters im Internet gesurft wird und weitere Anwendungen, kann es sein, daß der Akku schon innerhalb eines Tages leer ist.

 

Dann ist es sehr bequem das qi fähige Handy einfach auf eine Qi Ladestation zu legen.

Nicht mehr von der Steckdose abhängig zu sein.

 

Sie können die Akku-Laufzeit beim Handy erheblich verlängern, wenn Sie z.B. nur angerufen werden möchten:

· Energiesparmodus einschalten, bzw. Stromsparmodus aktivieren unter Einstellungen, Batterie

· Display-Helligkeit herunterregeln

· Internetverbindungen deaktivieren, WLAN, Bluetooth

· GPS ausschalten

· Spiele ausschalten

· Widgets löschen

 

Übrigens ist der Akku im Smartphone oft fest verbaut, deshalb sollte das Handy einen Speicherkartenschacht besitzen um auch mal das Akku austauschen zu können.

Qi Standard nicht nur beim Handy, auch in anderen elektrischen Geräten

Auch auf der IFA in Berlin vom 1. - 6.09.2017 spielt kabelloses Laden eine Rolle, so soll  RAVPower mit RP-PC058 ein kabelloses "Schnelladegerät" für Samsung Galaxy S8 und iPhone 8 vorstellen.

Jedoch iPhone 8 kann man womöglich garnicht kabellos schnell aufladen?

Zumindest wird dies spekuliert, daß die Induktionsspule im Gerät nur auf 7,5 Watt ausgelegt ist.

Womöglich soll damit eine Überhitzung des Akkus verhindert werden.

 

Auf der IFA in Berlin dürfte auch alles was mit dem Thema Smart Home zu tun hat eine große Rolle spielen.

 

Induktives Laden gibt es nicht nur beim Smartphone, sondern auch bei Medizinprodukten und bei Handwerksgeräten (Qi devices), wie z.B. die Produktpalette von der Firma Würth, die Akku Bohrmaschine (Coolpack).

Auch Bosch bietet Elektrowerkzeuge schraubfall an, unter der Bezeichnung Wireless Charging Holster Bosch.

 

Nicht nur Heimwerkergeräte sind drahtlos aufladbar auch in der Küche, charging kitchen appliances, für unterwegs, mophie battery case, computing technology electric plugless, BOXX Bay fürs Elektroauto, KFZ Autoladegerät, ist kabelloses Laden möglich.

 

Bombardier's innovative Elektrobusse (e Buses Bombardier PRIMOVE) Berlin (BVG kabelloser e Buslinie), nav Schnittstelle, AirFuel Alliance, Gnb Technologies, 90 kWh Batterie, Supertrucks LKWS Primove Transportation System e Buses, induktive Aufladung der Baterie (625px Segan?) else ohne Kabel, durch Induktion an einer der Ladestations, ein Beispiel für Sustainability (Nachhaltigkeit),

 

Informationssicherheit der elektrischen Geräte sollte immer gewährleistet sein.

 

 

Weitere Informationen aus der Webwelt, Veröffentlichungen, Meldungen… zum Thema kabelloses Laden finden Sie u.a. in Produktübersichten, Testberichten, Vergleichstabellen, Toplisten, N24, Congstar, Computerbild, PC-Welt, Wirtschaftswoche, Giga, MacLife, Chip, Allnet, Wikipedia, Phil Nickinson, Victor Corda, bei Samsung … Quellen zu drahtloser Qi Ladetechnik und Qi Produkten.

Kabelloses Laden funktioniert bei Samsung S6, S7 und S8, bei iPhone 6 und iPhone 7 ist kabelloses Laden nur mit nachrüsten möglich, mit dem Kauf eines Qi Receivers. Dann können Sie auch diese Handys ohne Kabel laden.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0

sonstige Links: